Stadtpokal jetzt in SchaSto...

Es ist geschafft! Der Stadtpokal ist ausgeschossen und der Sieger steht fest. Es sind diesmal die Scharmbeckstoteler Schützen mit einem knappen 2,2 Ringevorsprung von den Torfteufeln.Hierzu unsere herzlichen Glückwunsch.Auf Platz drei folgen die Schützen aus Freißenbüttel. Paltz4 Buschhausen und Platz 5 belegen die Scharmbecker. Die gesamte Tabelle ist wieder Online. Hier geht's zur Tabelle.

Ehrungen auf der JHV2018

Vorsitzender Hartmut Hofmann übergabe die Ehrenurkunden und Anstecknadel an die Jubilare :

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit: v.l.n.r.:

Hans-Georg Tietjen, Hermann Miesner

und Johann Tietjen (nicht auf dem Foto)

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Annelore Höllger, Hans-Jürgen Böttner

Die Torfteufel gratulieren herzlichst.

 

Keine Frischzellenkur...

...war die diesjährige Jahreshauptversammlung. Aber eine Bestätigung der seriösen Arbeit des Vorstandes und, nach den Wahlen, auch eine qualitative Aufstockung. Zunächst hatte jedoch das Königshaus das Wort. Es lud zum Abendbrot und Getränke. Dann eröffnete H.Hofmann die Sitzung und nach den Worten des Ehrengastes, Ortsvorsteher H,- H. Tietjen,folgten die übliche Ehrungen SDJ Hannelore 2018und Jahresberichte. Die anstehenden Wahlen liefen Dank der entsprechenden Vorarbeit reibungslos über die Bühne. Der erste Vorsitzende wurde unter großem Beifall wiedergewählt und wurde von den Vorstandsmitgliedern mit einem Essensgutschein als "Dankeschön" für seine geleistete Arbeit bedacht. Der bisherige Sportleiter Michael "Michi" Brauns stellte seinen Posten zur Verfügung und wird sich mit H.Hofmann zusammen als Jugendsportleiter betätigen. Auf die Position des Sportleiters wurde mit Uwe Sussman ein erfahrener Sportschütze, der auch in diversen Positionen (Kampfrichter,Referent,Trainer) für den DSB tätig ist, gewählt. Die anderen zur Wahl stehenden Positionen wurden i.d.H. durch Wiederwahlen besetzt. Als wichtigsten Beschluss des Abends darf man wohl sehen, dass sich ab 2019 mit dem Schützenfest etwas ändert. Doch dazu später im Jahr näheres. Die anderen Punkte wurden ohne große Diskussionen abgehandelt. Mit einem gemeinsamen Umtrunk wurde der Abend abgeschlossen.

Hannelore wurde "Schütze des Jahres" 2017

Gelungene Vorstellung

Endlich dürfen auch die "kleinen" ran! Wie die "großen"! Dank der Lichtpunktgewehre. die die Treffer genauso werten wie mit ganz normalen Gewehren. Dies alles wurde am 21.01 den 56 interessierten passiven Schützen, Kindern, Sponsoren und Einwohnern im Rahmen eines "Spanferkelessens" vorgestellt. Dies alles sollte ein "Dankeschön" für die Unterstützung sein. Alle Beteiligten, Veranstalter wie auch Gäste, waren sehr zufrieden mit dem gebotenen. Die Trefferanzeige wie auch das Essen wurden als sehr gut beurteilt.

Dann fängt das Jahr ja gut an!